Maireisli 4. Mai 2019

Trotz miesen Wetterprognosen machten sich an diesem Samstag morgen 7 Stetter Männerriegler, teils mit Anhang, auf nach Wohlen um das Strohmuseum auf andere Art neu zu entdecken. Bei einer interessanten Führung wurde den Maibummler-/innen das Handwerk des Strohflechtens und weitere wissenswerte historische Fakten über die Wohler Strohindustrie vorgeführt.

Da das Wetter schon bald den Prognosen gehorchte wurde die verbleibende Zeit nicht wie geplant  im Park weiter verbracht. Der Bären im Zentrum von Wohlen stellte das nächste Ziel dar. Dort genoss man ein sehr feines Mittagessen, mit einem ebenfalls sehr feinem, fachlich kompetent ausgelesenem Barolo. Das Wissen und der Einsatz unserer Servicedame erwies sich ebenfalls als sehr kompetent und zuvorkommend. Schliesslich wurde uns auch ein Einblick in den Weinkeller und eine Degustation geboten.

Die wie schon erwähnten bestätigten Wetterprognosen bewegten uns schon davor, die geplante Wanderung über Hägglingen ins Gnadental "ins Wasser fallen" zu lassen. So zogen wir nach einem ausgedehnteren, aber sehr unterhaltsamen Mittagsaufenthalt im Bären mit dem ÖV ins Gnadental um noch ein Dessert zu geniessen. Auch bei diesem Aufenthalt wurde uns ein aufschlussreicher Service geboten. Mit fortgeschrittener Zeit wurde schliesslich noch abgewartet bis das Brautpaar, der im Gnadental stattfindenden Hochzeitsfeier, auch eingetroffen ist . Sodann machten sich darauf die letzten unentwegten, schliesslich doch noch auf einen Fussmarsch, nach Hause. 

Herzlichen Dank an Bea und Beni, wir konnten bei ihnen noch einen Schlummertrunk geniessen. 

Danke auch an Markus und Lars welche sich am Morgen stellvertretend für die abwesenden Organisatoren Poggy und Richi einsetzten.

0 Kommentare

MR und DR Stetten am KTF 2017 in Muri

Männerriege und Damenriege Stetten am KTF 2017 in Muri (--> ned nor us Puurer Froid )

3. Rang in der 1. Stärkeklasse

 

Am 17. Juni machten wir uns auf unser grosses Saisonziel, den Vereinswettkampf Frauen/Männer 3-teilig am KTF in Muri zu bestreiten. Zusammen mit einigen Supportern besammelten wir uns beim Bahnhöfli in Stetten für die Car-fahrt nach Muri. Uns erwarteten sehr warme, aber sonst sehr gute Bedingungen, auf einem kompakten Wettkampfareal.

Die 1. Stärkeklasse startete um 9:36 mit FF1; Fussball-Korb und gleich darauf mit dem 2 Teil des FF1; Ball-Kreuz. Mit der Note 9.29 gelang ein guter Start, wenngleich nicht alle Körbe punkteten. Zeitgleich um 10:42 bestritten die erste Gruppe ihren 2. Teil FF 2, und die zweite Gruppe ihren 1. Teil, FF1. Die Gruppe 1 erzielte da mit der Note 9.64 wieder eine sehr, sehr gute Note. Der zweiten Gruppe gelang mit der Note 8.43 ebenfalls ein ansprechender Start.

Noch bevor die zweite Gruppe ihren 2. Teil in Angriff nahm absolvierte Gruppe 1 ihren abschliessenden 3. Teil. Beim nochmal schweisstreibenden Mossgummi und Intercross konnte wieder ein sehr tolles Resultat mit 9.63 erzielt werden.

Schliesslich erreichten wir mit der ersten Gruppe den 3. Rang, mit der Super-Gesamtnote 28.56. Nur wenig fehlte um den 2. Rang zu belegen. Die Gruppe 2 erreichte in den beiden abschliessenden Wettkampfteilen die Noten 8.29 und 7.89. Damit wurde der 27. Rang in der 2. Stärkeklasse erreicht.

Auch an diesem Turnfest wurde durch gute Vorbereitung und kontinuierliches Training (bestens organisiert durch unsere techn. Leitung Markus Busslinger und Markus&Bernadette Wirz), und natürlich die Top-Organisation des KTF 2017 allen Stetter Damen- und Männerturnern wieder ein tolles Turnfest- und Wettkampferlebnis ermöglicht.

 

0 Kommentare

49. GV vom 24. März 2017

An der 49. Generalversammlung fanden sich im Restaurant Central in Stetten die tolle Zahl vom 45 Aktiv/Ehren- und Freimitgliedern, unser Gönner Franz Wietlisbach und unsere Gäste des STV und DR ein.

Hier die wichtigsten Eckpunkte: Unser Präsident konnte auf ein ereignisreiches Vereinsjahr 2016/17 zurückblicken. Die Zusammenarbeit mit der Damenriege und STV Stetten klappte bei verschiedenen Anlässen, vorallem am Jubiläum des STV und an der Tuvo 2017, wiederum bestens. Im folgenden Vereinsjahr bringen wir unser Engagment zusammen mit der DR am Brückenfest (Reusspark Niederwil), als zusätzlichem Anlass im Vereinskalender, ein. Albert With tritt nach langen und verdienstvollen Jahren als Vorturner ein wenig kürzer. Giovanni Troglia tritt als Technischer Leiter aus dem Vorstand aus. Beiden wird ein Präsent überreicht. Anlässlich der von Tagespräsident Kurt Frei durchgeführten Gesamterneuerungswahl wird Markus Wirz mit grossem Applaus als neuer Technischer Leiter in den Vorstand gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder, die Revisoren Ruedi Stöckli und Jules Zwimpfer und unser Präsident Poggy wurden ebenfalls mit grossem Applaus bestätigt.

Von der Theatergruppe kam die Anfrage, ob die Männerriege sich als neuer Partner im OK des Theaters engagieren will. Der Vorstand unterstützt dies. Nach einigen Diskussionen schliesslich stimmte auch die Mehrheit der Versammlung diesem Entscheid zu. 

Wie in den vergangenen Jahren gewohnt, wurden wir im Central auch unter neuer Führung wiederum bestens verköstigt und bewirtet.  

0 Kommentare

Zombies an der TuVo!

An der Turnshow wurde wieder bewiesen zu was die Stetter Turngemeinde imstande ist. Mit tollen Programmen vom Muki und Kitu-Nachwuchs, Jugi- und Meitliriege über die Aktiven, Aerobic-Grazien, natürlich auch die Damenriege, bis zu uns Gruftie's wurde dem Publikum ein tolles und mitreissendes Programm geboten.

Herzlichen Dank allen Protagonisten und Helfern, die mit ihrem Einsatz  zum tollen Erfolg beigetragen haben.

Hier geht's zur Galerie.

Ober-Zombie Christian, Ideengeber und Regie


0 Kommentare

Vereinsreise 2016

Mit dem ÖV machten wir 27 Männerturner uns frühmorgens auf den Weg Richtung Toggenburg, Unterwasser. Schon der Bus nach Mellingen wurde mit uns als 2. Verein bis auf den letzten Platz gefüllt. Wie der weitere Verlauf des Wochenendes zeigen soll, waren trotz wenig verheissungsvollen Wetterprognosen für den Samstag einige Gruppen und Vereine auf ihren Ausflügen. Und es konnte somit teils reger Gedankenaustausch gepflegt werden. Im Zürich HB stiess unser 28. Ausflügler zu uns.

mehr lesen